Allgemeine Geschäftsbedingungen von Yavis

Allgemeine Bestimmungen
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle vertraglichen Beziehungen zwischen Yavis (vertreten durch Silke Neiss) und dem Kunden. Individualvereinbarungen oder die "Besonderen Vertragsbedingungen" haben Vorrang.
Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
Unsere Geschäftsbedingungen gelten jeweils gemäß ihrem Inhalt gegenüber Privatpersonen (Verbraucher, vgl. § 13 BGB) und Unternehmen im Sinne von § 310 BGB, es sei denn, sie sind ausdrücklich nur gegenüber Unternehmen geltend gekennzeichnet. In einem solchen Fall gelten sie nicht gegenüber Verbrauchern.
Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch für künftige Geschäfte mit dem Vertragspartner. Yavis ist eine eingetragene Wortmarke von Silke Neiss.

1. Allgemeine Bestimmungen

Alle von Yavis durchgeführte Dienstleistungen stellen ausdrücklich keine Werkleistungen im Sinne der §§ 631 ff BGB dar. Dies bedeutet, dass Yavis lediglich die Dienstleistung und die darin beinhaltete Bemühung schuldet. Ein Erfolg wird ausdrücklich nicht geschuldet. Dies gilt sowohl für die Seminare und Trainings als auch für das Coaching und die Einzelberatung.

2. Vertragsschluss

Von uns bereitgestellte Vordrucke jeglicher Art (elektronisch und körperlich) stellen lediglich Hilfen zur Abgabe eines Angebotes von Seiten des Kunden dar. Uns zugesandte Angebote werden von uns binnen 14 Tage nach Zugang schriftlich per Post, Fax oder per E-Mail angenommen. Für die Einhaltung der Frist genügt die Absendung der Annahme. Mit Zugang der Annahme beim Kunden kommt der Vertrag zwischen uns und dem Kunden zustande.

3. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Erfüllungsort, salvatorische Klausel

Für alle Streitigkeiten die sich aus dem abgeschlossenen Vertrag oder im Rahmen dessen Anbahnung ergeben, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand; wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohn- oder Geschäftssitz zu verklagen.
Sofern sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist unser Geschäftssitz der Erfüllungsort.
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der (teil-) unwirksamen Regelung gilt eine solche rechtswirksame Regelung als vereinbart, die der (teil-) unwirksamen Regelung wirtschaftlich am nächsten kommt.

Seminare und Trainings
Alle Seminare, Trainings und sonstige Maßnahmen werden nach dem derzeitigen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn, Produktionsausfall oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet.

Geschäftsbedingungen offene Seminare, Veranstalter Yavis
Die Anmeldungsgebühren sind bei Anmeldung bzw. Buchung auf unser Konto zu überweisen; bei Kurzbuchung kann der Betrag bar zum Seminar mitgebracht werden.
Bei Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer gelten folgende Regelungen:
Bei Stornierung zwischen 4 und 10 Werktagen vor Seminarbeginn sind 50% der Seminargebühr als Gebühr fällig.
Bei Stornierung 3 Werktage vor Seminarbeginn und kürzer ist die volle Seminargebühr als Gebühr fällig.
Nimmt ein Teilnehmer die Leistung nicht oder nur zum Teil in Anspruch, besteht für den nicht genutzten Teil kein Rückvergütungsanspruch.
Es kann jederzeit ein Ersatzteilnehmer teilnehmen.
In unseren Honoraren und Kursgebühren sind folgende Leistungen nicht enthalten:
Übernachtungen,
Reisekosten und
Verpflegung der Teilnehmer.
Die Teilnehmerzahl ist aus didaktischen Gründen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs der Teilnahmegebühr berücksichtigt.
Yavis ist berechtigt, insbesondere bei zu geringen Anmeldungen, bei Ausfall eines Dozenten – soweit nicht rechtzeitig ein Ersatzdozent beschafft werden kann – oder bei nicht vorhersehbarem Ausfall der Unterrichtsräumlichkeiten, die Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall werden von uns die bereits entrichteten Gebühren unaufgefordert zurück überwiesen. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Coachings und Einzelberatungen
Wir leisten professionelle psychologische Beratung. Wir üben keine Psychotherapie nach § 1 Absatz (3) Psychotherapeutengesetz aus.
Yavis verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher persönlicher Informationen, die durch die Zusammenarbeit mit dem Teilnehmer bekannt geworden sind.
Alle Coachings und Einzelberatungen werden nach dem derzeitigen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse sorgfältig vorbereitet und durchgeführt, es kann aber keine Garantie für die individuelle Wirksamkeit gegeben werden. Es kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass durch Anwendung des „Erlernten“ eine Wirksamkeit für den jeweiligen Einzelfall gegeben ist. Für erteilten Rat oder die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir außer bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln keine Haftung. Sämtliche Übungen, Hausaufgaben etc. führt der Teilnehmer auf eigene Verantwortung aus. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn, Produktionsausfall oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet.
Zahlungskonditionen:
Ist keine gesonderte Vereinbarung getroffen, wird stundenweise bar nach der Beratungsstunde abgerechnet. Alternativ kann das Honorar auch per Bankeinzug bezahlt werden oder spätestens 10 Tage nach Erbringung der Beratungsstunde auf unser Konto überwiesen werden.
Bei längerfristigen Coachings erfolgt die Zahlung nach den dort vereinbarten Bedingungen.

Urheberrechte
Sämtliche Publikationen, insbesondere Seminarinhalte und Seminarunterlagen von Yavis sind urheberrechtlich geschützt. Der Teilnehmer ist berechtigt, die im Rahmen seines gebuchten und bezahlten Seminars erhaltene Informationen und Publikationen für den persönlichen, privaten Gebrauch zu nutzen.
Dem Teilnehmer ist es untersagt, Unterlagen an Dritte weiterzugeben oder für Dritte, sei es entgeltlich oder unentgeltlich, zu vervielfältigen. Der Teilnehmer wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Verletzung des Urheberrechts Schadensersatz- und Unterlassungspflichten begründet, sowie strafrechtlich verfolgt werden kann.

Widerrufsrecht
Sofern der Vertrag durch einen Verbraucher per Fernkommunikationsmittel abgeschlossen wurde, kann der Verbraucher innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsbestätigung den Vertrag in Textform ohne Begründung gegenüber der Yavis widerrufen. Das Widerrufsrecht erlischt mit der Teilnahme an der Veranstaltung.

Datenschutz
Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die für die Vertragsabwicklung erforderlichen Daten von Yavis gespeichert werden. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Verarbeitung seiner Daten einverstanden. Die Daten werden von Yavis nur zur Eigenverwendung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.
Yavis verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher persönlicher Informationen, die durch die Zusammenarbeit mit dem Teilnehmer bekannt geworden sind.
Der Teilnehmer erlaubt hiermit Yavis, die Daten anonymisiert insbesondere für statistische oder didaktische Zwecke zu veröffentlichen und zu verbreiten
Druckversion Druckversion | Sitemap
Yavis © 2005-2017